A-Jugend 2
Turnierbericht

Tolles Wochenende beim Allgäu Cup Wangen

Am Freitag startete unsere A2 schwer beladen zum Allgäu Cup. Die erste Challenge bestand darin, einen Zeltplatz zu ergattern und die Zelte aufzubauen. 260 (!) Mannschaften von der F- bis zur A-Jugend sammelten sich in Wangen, um sich gegenseitig zu messen und um zusammen ein rauschendes Handballfest zu feiern.
Die Spiele der Vorrunde begannen für unsere Damen erst am Samstagmittag, so stand der ersten Partynacht am Freitag nichts entgegen.
Nach dem Frühstück begann der Turnierbetrieb auf dem Gelände rund um die Argenhalle. Zwölf Rasenplätze standen dafür zur Verfügung. Da die Wettervorhersagen für den Mittag nichts Gutes verhießen, wurde von Seiten des Veranstalters die Spielzeit verkürzt und Spiele vorverlegt.

Endlich war es auch bei uns soweit und wir starteten unser Eröffnungsspiel gegen die Damen des TV Altenstadt. Trotz dem ungewohnten Untergrund kam unsere A2 gut ins Spiel und auch der einsetzende Regen brachte unsere Mannschaft nicht aus dem Konzept. Die ersten zwei Punkte waren somit gesichert.
Nach kurzer Unterbrechung wegen einem schweren Gewitter ging es bei leichtem Nieselregen auf dem nun sehr rutschigen Rasenplatz gegen den nächsten Gegner, die TSG Ehingen.
„Habt Spaß auf dem Platz, an das Turnier werdet ihr euch in 20 Jahren noch erinnern,“ so Trainer Benjamin Sachs in seiner Ansprache an die Mannschaft vor dem Spiel. Und den Spaß und die Spielfreude merkte man den Mädels trotz dem Regen auch an. Mit nur einem Gegentreffer wurde auch dieses Spiel für uns entschieden. Und so lief es weiter.
Nass, aber mit vielen tollen Erlebnissen im Gepäck wurde die Vorrunde am Samstagabend mit 8:0 Punkten beendet.


Aufgrund des Wetters war es nicht klar, wann und wie die Spiele der Hauptrunde am Sonntag stattfinden sollten.
Die Feierlaune aller anwesenden Mannschaften tat dies keinen Abbruch, Schlaf wird überbewertet und unsere Damen hatten eine kurze Nacht.
Auf der Homepage wurde am Sonntag um 8.00 Uhr der neue Spielplan veröffentlicht. Alle (!) anstehenden Spiele wurden in Sporthallen rund um Wangen verlegt – was für eine logistische Meisterleistung des Veranstalters! Ein dickes Lob an den Organisator an dieser Stelle für dieses top organisierte Handballevent!
Nach dem Frühstück wurde im Dauerregen das Gepäck verladen und die Zelte abgeschlagen und wir machten uns auf den Weg in die Sporthalle nach Kißlegg. Hier trafen wir im Achtelfinale auf die Gastgeberinnen, die Damen des MTG Wangen.
Unsere A2 startete stark. Beim Stand von 1:6 schien das Spiel (Dauer 18 Minuten) schon für uns entschieden. So einfach machten es uns die Gastgeberinnen aber nicht. Konsequent nutzen sie die sich immer wieder auftuenden Lücken in unserer Abwehr. Im Gegenzug knallten die Nellingerinnen einen Ball nach dem anderen an den gegnerischen Torpfosten oder an die Latte. Trotzdem konnte das Spiel mit 8:10 gewonnen werden und die Freude war groß.
Zum Viertelfinale ging es gegen die Damen des TV Spaichingen. Dieser Mannschaft hatten wir nicht viel entgegenzusetzen. Im Angriff kamen unsere Mädels durch die gut arbeitende Abwehr der Spaichingerinnen nicht richtig ins Spiel und im Gegenzug wurde unsere Abwehr von den schnellen Gegenstößen immer wieder überrannt. Mit 6:16 endete die Partie.
Müde, mit nassen Klamotten, nassen Zelten, aber mit vielen tollen Erlebnissen im Gepäck endete so dieses Turnier.

Ein herzliches Dankeschön an das Trainergespann Kircher/Sachs, aber auch an die Mitgereisten Eltern, die dieses Event erst ermöglicht haben! Einen besonderen Dank auch an das Ehepaar Pfizenmaier für seinen unermüdlichen Einsatz für die Mannschaft.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen